Gleitschleifanlage mit integriertem Schleifstein-Recycling

RK Rudi Kleinkopf GmbH entwickelt eine automatisierte Gleitschleifanlage mit integriertem Schleifstein-Recycling.

Das Projekt wurde durch das Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie „Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand“ (ZIM) gefördert.
Förderkennzeichen: EP190474
Projektdauer: 01.01.2020 bis 31.03.2021

Gleitschleifen wird oft in mehreren Stufen angewandt, um eine hohe Oberflächengüte auf Kleinteilen zu erzeugen. Bisher werden die Schleifkörper solange im Behälter zum Schleifen verwendet, bis sie sich abgenutzt haben und als unbrauchbar definiert sind. Diese Partikel werden als Schleifschlamm mittels Deponierung entsorgt. Wenn eine komplexe Geometrie der Bauteile vorliegt und sich Schleifmittel in Hinterschnitten oder Sacklöchern festsetzen kann, werden zu kleine Schleifkörper bereits vorher manuell herausgesiebt und entsorgt. Die fehlende Masse wird durch „frische“ Schleifkörper aufgefüllt.

Im Rahmen des Vorhabens wurde ein Aggregat entwickelt, das geometrisch unterschiedliche, homogen verteilte und verschieden stark abgenutzte Schleifkörper nach der Anwendung im eigentlichen Schleifbehälter aufnimmt. Diese werden nach der Auswahl einer Oberflächenstruktur oder einer entsprechenden Oberflächengüte reproduzierbar in Grundbestandteile mit verschiedenen Leistungseigenschaften getrennt. Anschließend werden sie in diversen Sammelbehältern aufgenommen oder dem System wieder zugeführt.

Gerne erläutern wir Ihnen die technischen Details und freuen uns auf Ihren Anruf.

Gleitschleifanlage - Schematische Skizze der AnlageSchematische Skizze der Anlage


Kunststoff- und KeramikschleifsteinenMit einer Kombination von Kunststoff- und Keramikschleifsteinen unterschiedlicher Geometrien lassen sich definierte Oberflächen erzeugen.


Wiederverwendung gebrauchter SchleifsteineGezielte Wiederverwendung gebrauchter Schleifsteine erhöht die Effizienz des Schleifprozesses erheblich.


Gebrauchte SchleifsteineGebrauchte Schleifsteine können während des Schleifprozesses aussortiert werden. Dies erhöht die Qualität der geschliffenen Bauteile.